Adresse: Pawlodar, st. Astana 59
Telefon: 8 (7182) 32-30-28
русский язык deutsche

Am 1.Dezember wurde bei der Gebietsgesellschaft der Deutschen „Wiedergeburt“ Pawlodar der Erste Advent gefeiert.

Die Adventszeit ist für viele die schönste Zeit des Jahres. Adventskranz und Weihnachtsmarkt stimmen die Menschen auf das bevorstehende Fest ein. Die wörtliche Bedeutung des Wortes "Advent" (vom lateinischen "adventus") ist "Ankunft". Gemeint ist damit die Ankunft, die Geburt Jesu an Weihnachten und das Kommen Gottes in die Welt. Die Adventszeit mit ihren vier Adventssonntagen vor Weihnachten ist eine Zeit freudiger Erwartung, in der die Menschen sich auf das Weihnachtsfest vorbereiten.

Mit dem ersten Sonntag im Advent beginnt in der evangelischen und der katholischen Kirche das Kirchenjahr. Mit der Christnacht, dem Gottesdienst am späten Heiligen Abend, endet die Adventszeit und es wird Weihnachten. Einer der Symbole der Adventszeit ist der Adventskranz. In seiner klassischen Form besteht der Adventskranz aus frischen Tannenzweigen und vier roten Kerzen für vier Adventssonntage. Grüne Zweige als Adventsschmuck in Kirchen hatte man bereits im Mittelalter. Ihr Ursprung war jedoch heidnischer Art. Die immergrünen Zweige, die im Dezember an Fenster und Türen gehängt wurden, sollten die Menschen und Tiere in den langen dunklen Nächten schützen. Außerdem drückte das Grün die Sehnsucht nach Licht, nach dem Frühling aus. Rot ist die Farbe der Freude und des Heiligen Geistes, das auch Blut Jesu symbolisiert.

Am 1.Dezember wurde bei der Gebietsgesellschaft der Deutschen „Wiedergeburt“ Pawlodar der Erste Advent gefeiert. Die traditionell gewordene Veranstaltung fand in einer gemütlichen Atmosphäre statt. Es klangen Weihnachtslieder, am Adventskranz wurde die erste Kerze angezündet. Zum Hauptereignis der Veranstaltung wurde das intellektuelle Spiel, das Advent, Weihnachten und anderen deutschen Winterfesten gewidmet war. Sechs Mannschaften, bestehend aus den Kursteilnehmern und Mitgliedern des Jugendklubs „Lenz“, nahmen am Spiel teil.

Jede Mannschaft gab ihr Bestes, was die kompetente Jury unter Vorsitz des Sprachassistenten des Goethe-Instituts Herrn Lucas Netter bewertete. Im Wettbewerb gewann die Mannschaft «STERN», die den Hauptpreis verdiente. Andere Mannschaften kamen auch nicht zu kurz und bekamen Trostpreise.

Traditionell zündete die erste Kerze am Adventskranz die stellvertretende Vorsitzende der Gebietsgesellschaft Frau Olga Litnewskaja an, die allen Teilnehmern und ihren Familien frohe Adventszeit, Verwirklichung ihrer Hoffnungen und Wohlergehen wünschte.

Am 1.Dezember wurde bei der Gebietsgesellschaft der Deutschen „Wiedergeburt“ Pawlodar der Erste Advent gefeiert. Am 1.Dezember wurde bei der Gebietsgesellschaft der Deutschen „Wiedergeburt“ Pawlodar der Erste Advent gefeiert. Am 1.Dezember wurde bei der Gebietsgesellschaft der Deutschen „Wiedergeburt“ Pawlodar der Erste Advent gefeiert. Am 1.Dezember wurde bei der Gebietsgesellschaft der Deutschen „Wiedergeburt“ Pawlodar der Erste Advent gefeiert. Am 1.Dezember wurde bei der Gebietsgesellschaft der Deutschen „Wiedergeburt“ Pawlodar der Erste Advent gefeiert. Am 1.Dezember wurde bei der Gebietsgesellschaft der Deutschen „Wiedergeburt“ Pawlodar der Erste Advent gefeiert. Am 1.Dezember wurde bei der Gebietsgesellschaft der Deutschen „Wiedergeburt“ Pawlodar der Erste Advent gefeiert. Am 1.Dezember wurde bei der Gebietsgesellschaft der Deutschen „Wiedergeburt“ Pawlodar der Erste Advent gefeiert.