Adresse: Pawlodar, st. Astana 59
Telefon: 8 (7182) 32-30-28
русский язык deutsche

Das „Krasse-Kresse“-Projekt in Ekibastuz

Am 03.04.2022 hat die Sprachassistentin des Goethe-Instituts Chantal Stannik bei der Gebietsgesellschaft der Deutschen "Wiedergeburt" in Ekibastuz das Projekt "Die grüne Pause für zu Hause"#KrasseKresse t. durchgeführt.

Am Projekt nahmen die Teilnehmer der Sprachkurse der Gruppen von Lehrerinnen Nadezhda Schneider-Dontsowa. und Alija Batyrbajewa teil. Die Teilnehmer im Alter von 15 - 50 Jahren zeigten sich aktiv und kreativ. Im Projekt werden solche Themen wie Nachhaltigkeit, Upcycling, gesunde Ernährung und Selbstversorgung behandelt.

Während des Workshops bastelten die Projektteilnehmer aus Tetrapaks kreative Gefäße für das Mikrogrün. Das Mikrogrün sind kleine essbare Pflanzen mit den ersten echten Blättern, die reich an Vitaminen sind.

In der ersten Phase des Projekts haben die Teilnehmer des Projektes die Kresse gesät. Am Ende des praktischen Teils beginnt die Dokumentation und Nachbereitung des Projekts. Die Fotos und Videos werden bei Instagram @krasse.kresse hochgeladen. Mit dem fertigen Produkt (der Kresse) und dem Instagram-Account (@krasse.kresse) wird sichergestellt, dass die Teilnehmenden auch nach Ablauf des Workshops vom Projekt profitieren. Zu Hause befassen sie sich weiterhin mit den Themen gesunde Ernährung und Selbstversorgung.

Für die aktivsten und kreativsten Teilnehmenden sind Preise vorgesehen.  Wir wünschen unseren Teilnehmern dabei viel Glück!!!

Das „Krasse-Kresse“-Projekt in Ekibastuz Das „Krasse-Kresse“-Projekt in Ekibastuz Das „Krasse-Kresse“-Projekt in Ekibastuz Das „Krasse-Kresse“-Projekt in Ekibastuz Das „Krasse-Kresse“-Projekt in Ekibastuz Das „Krasse-Kresse“-Projekt in Ekibastuz Das „Krasse-Kresse“-Projekt in Ekibastuz