Adresse: Pawlodar, st. Astana 59
Telefon: 8 (7182) 32-30-28
русский язык deutsche

Sommer und Intensivkurse

Im Juli und August hatten die aktiven Teilnehmer der Sprachkurse und Sprachzirkel der Regionalgesellschaft „Wiedergeburt“ Pawlodar die Gelegenheit, während des Besuchs eines Intensivkurses für zwei Wochen vier Stunden täglich ins Sprachmilieau einzutauchen.

4 Intensiv-Kurse wurden in Pawlodar, 4 in den Städten Aksu und Ekibastus und 4 Kurse in den Dörfern Lugansk, Nowotschernojarka, Terenkol, Zhelezhinka durchgeführt, insgesamt 12 Gruppen.

Die Unterrichtsthemen waren vielfältig, enthielten die ethnokulturelle Komponente. Eine gute Hilfe für die Planung und Durchführung des Unterrichts waren das kürzlich von der Gesellschaftlichen Stiftung «Wiedergeburt» herausgegebene Lehrmittel «Das deutsche Volk Kasachstans: Menschen, Ereignisse, Schicksale», Brettspiele «Kaleidoskop der Geschichte», sowie der Jour-fix für Lehrkräfte, auf dem die Lehrerinnen, die am Seminar in Almaty teilgenommen haben, ihr Wissen mit Kolleginnen teilten.

 Die Lehrerinnen taten ihr Bestes, die Kursteilnehmer zu motivieren, eine Atmosphäre des ungezwungenen Verkehrs zu schaffen. Im Unterricht wurden verschiedene Formen und Methoden, sowie Spielelemente verwendet, was das Interesse für die zu erlernenden Themen erhöhte und zur Aktivierung der kommunikativen Fähigkeiten beitrug.

Die Teilnehmer des Kurses der Lehrerin Ademau Akylbekowa arbeiteten mit großem Interesse mit Materialien zum Lebenslauf und Schaffen von Nora Pfeffer, gerne lasen sie ihre Gedichte sowohl auf Deutsch als auch auf Russisch.

Im Unterricht der Lehrerin Meiramgul Ramasanowa lernten die Teilnehmer das Leben und Werk von Rosa Pflug kennen, diskutierten über solche Aspekte wie Familienbeziehungen, Freundschaft, die Rolle von Haustieren, typisch deutsche Eigenschaften. Die Bewegungsspiele, der Wechsel der Tätigkeit trugen dazu bei, dass die Kursteilnehmer nicht müde wurden und dass ihre Konzentration und die Aufmerksamkeit nicht nachließen.

Im Dorf Terenkol (Lehrerin Bachit Kalijewa) erlaubte der Intensivkurs mehr Wert auf landeskundliches und lexikalisch-grammatisches Material zu legen, auf die Themen «Geographie und Geschichte Deutschlands», «Gesundheit und gesundes Leben», sowie auf die Inszenierung von verschiedenen Situationen. Dadurch gelang es den Teilnehmern die kommunikativen Fähigkeiten zu verbessern und den Wortschatz zu erlernten Themen zu bereichern.

In Aksu (Lehrerin Elena Starodubzewa) spielten die Teilnehmer des Kurses Dialoge zum Thema „Orientierung in der Stadt“, arbeiteten mit dem Stadtplan, suchten im Internet landeskundliche Informationen, machten virtuelle Stadtführungen, beschrieben die Lage von Personen und Objekten und lernten auch die ethnokulturelle Information zum Thema «Haustypen der Russland- und Kasachstandeutschen» kennen, tauschten ihr Wissen und ihre Lebenserfahrungen aus.

In der zweiten Gruppe in Aksu diskutierten die Kursteilnehmer mit großem Interesse über «Fertigessen. Bio-Essen", äußerten ihre Meinungen, lernten eine der interessantesten Seiten des Lebens der Deutschen kennen «Typisch Deutsch essen und trinken. Essgewohnheiten der Deutschen und der Russland - und Kasachstandeutschen», tauschten Rezepte deutscher Küche aus, und haben es gelernt, Kochrezepte zu verstehen und zu beschreiben.

Über die richtige Ernährung und die Rolle des Sports sprachen die Teilnehmer des Kurses von Alija Batyrbajewa in Ekibastus. Die Teilnehmer des Intensivkurses der Lehrerin Rausa Mussabajewa (Ekibastus) lernten die Biografien der russlanddeutschen Ärzte und Naturforscher kennen und vertieften ihr Wissen im Rahmen des Themas «Gesundheit».

Im Dorf Nowotschernojarka erweitern die Teilnehmer des Intensivkurses bei der Arbeit am Thema «Deutsche Feste und Bräuche durch das Jahr» ihre Sprach-und Kulturkenntnisse. Während der Arbeit versuchte die Lehrerin Marina Sereda keine Informationen in der fertigen Form zu geben, sondern versuchte die Arbeit zu organisieren, so dass die Kursteilnehmer selbst aktiv nach Informationen suchten. Solche Techniken wie «Live-Mikrofon», «Frage-Antwort», « Informationsseil» und andere halfen den Teilnehmern die deutschen Feiertage gut zu behalten. Ohne es zu merken, eigneten sich die Teilnehmer schnell und effektiv neue Informationen und neue Wörter an.

Im Dorf Zhelesinka (Lehrerin Assel Manabajewa) vertieften die Teilnehmer ihr interkulturelles Wissen im Rahmen des Themas «Ich lerne Deutschland kennen», sie nahmen aktiv an der Kommunikation teil, erweiterten den Wortschatz zum Thema und füllten die Lücken in den grammatischen Kenntnissen.

Das harmonisch aufgebaute Programm des Intensivkurses im Dorf Lugansk motivierte die Teilnehmer zum Erlernen der Sprache, machte jeden Unterricht unvergesslich und half sich intellektuell zu entwickeln. Die Teilnehmer erhielten ein riesiges Gepäck an Wissen über die Geschichte der nach Kasachstan deportierten Russlanddeutschen, das ihnen die Lehrerin Tatjana Tkatsch nach dem vor kurzem besuchten Seminar in Almaty vermittelte.

Insgesamt verlief der Unterricht der Intensivkurse lebhaft, in freundlicher Arbeitsatmosphäre. Während der Intensivkurse haben die Teilnehmer ihr Wissen erweitert, vertieft und vor allem die Sprachbarriere überwunden, indem sie versuchen, ihre Muttersprache zu sprechen.

Nadezhda Stepanowa_ Kuratorin der Sprachkurse

 Sommer und Intensivkurse  Sommer und Intensivkurse  Sommer und Intensivkurse  Sommer und Intensivkurse  Sommer und Intensivkurse  Sommer und Intensivkurse  Sommer und Intensivkurse  Sommer und Intensivkurse  Sommer und Intensivkurse  Sommer und Intensivkurse  Sommer und Intensivkurse  Sommer und Intensivkurse  Sommer und Intensivkurse  Sommer und Intensivkurse  Sommer und Intensivkurse  Sommer und Intensivkurse  Sommer und Intensivkurse  Sommer und Intensivkurse  Sommer und Intensivkurse  Sommer und Intensivkurse  Sommer und Intensivkurse  Sommer und Intensivkurse  Sommer und Intensivkurse  Sommer und Intensivkurse  Sommer und Intensivkurse  Sommer und Intensivkurse  Sommer und Intensivkurse  Sommer und Intensivkurse  Sommer und Intensivkurse  Sommer und Intensivkurse  Sommer und Intensivkurse  Sommer und Intensivkurse  Sommer und Intensivkurse  Sommer und Intensivkurse  Sommer und Intensivkurse  Sommer und Intensivkurse  Sommer und Intensivkurse  Sommer und Intensivkurse  Sommer und Intensivkurse  Sommer und Intensivkurse  Sommer und Intensivkurse  Sommer und Intensivkurse  Sommer und Intensivkurse  Sommer und Intensivkurse  Sommer und Intensivkurse  Sommer und Intensivkurse  Sommer und Intensivkurse  Sommer und Intensivkurse  Sommer und Intensivkurse  Sommer und Intensivkurse