Adresse: Pawlodar, st. Astana 59
Telefon: 8 (7182) 32-30-28
русский язык deutsche

Schule der fakultativen Bildung

Das Projekt „Schule der fakultativen Bildung“ funktioniert bei der Gebietsgesellschaft der Deutschen Pawlodar seit 2011. Zu Prioritätsaufgaben des Projekts gehören Bildung bei Schülern der Oberklassen einer aktiven Lebensposition, Entwicklung ihrer kreativen Fähigkeiten, Schaffung des Bildungsraums für Selbstentwicklung, Selbstbildung und Selbstrealisation, Bildung einer polykulturellen Persönlichkeit. Das Projekt dient zur Aufspürung der Leadereigenschaften der deutschen Jugend. Es kombiniert in sich einen interaktiven und einen individuellen Ansätze des Unterrichtens. Die Schule der fakultativen Bildung erweitert Kenntnisse der Projektteilnehmer in 4 angebotenen Fächern, entwickelt ihre Fertigkeiten für weitere Bildung in der Schule, an der Hochschule und in ihrem künftigen Berufsleben.

Der Unterricht in Sprachkursen, Sprachzirkeln und der Schule der fakultativen Bildung wird von erfahrenen LehrerInnen erteilt, die sich regelmäßig in Fortbildungsseminaren der Gebietsgesellschaft „Wiedergeburt“, des Goethe-Instituts und DAAD, sowie anderen Fortbildungsseminaren und –kursen weiterbilden lassen.